Nachlass und Nachfolge regelnde Gemeinschaft

Mehr erfahren Weiter zu SefmA

Irgendwie sind wir das doch: "Aliens auf Erdurlaub". Wir sind hier. Aber wir wissen nicht, woher wir gekommen sind. Und, wenn das hier eines Tages vorbei sein wird, wissen wir auch nicht, wohin wir gehen werden. Auch die Pfarrer, Imame, Rabbiner und sonstige "Berufene" wissen es nicht. Sie alle kennen ihre "Wahrheiten" nur aus uralten Büchern und vom Hörensagen. Gewiss ist nur, dass unser "Erdurlaub" eines Tages vorbei sein wird, irgendwann. Darum aber geht es uns nicht. Wir weisen auf etwas anderes hin, etwas ganz Irdisches: Jeder Vergleich hinkt, aber er kann auch etwas Kompliziertes einfach erklären: Bei einem "normalen" Urlaub wissen wir von Anfang an, wann wir wieder abreisen werden. Rechtzeitig geben wir den Leihwagen zurück, dann packen wir unsere Utensilien zusammen, vergewissern uns, dass wir im Hotelzimmer nichts liegen lassen, legen ein Trinkgeld auf den Tisch, und noch einiges mehr. Dann kann es losgehen. Nach unserem "Erdurlaub", oder beim Abschied von dieser Welt, ist das ganz anders: Der "Abreisetermin" ist plötzlich da.

Dort, wo die Traditionen noch leben, kümmert sich die Familie um alles Unerledigte. Wer aber macht das bei einem alleinstehenden Menschen? Wer kümmert sich hier um das Liegengebliebene, das Unerledigte? Der Entrümpler? Die Heimleitung? Für viele ein schrecklicher Gedanke. Für diese häufiger werdenden Fälle bietet SefmA eine Lösung an: NaNareG. Die beiden großen "Na" stehen für "Nachlass" und "Nachfolge". Das kleine "r" steht für "regeln". Das große "G" am Ende steht für "Gemeinschaft". Eine "NaNareG" ist also ein kleines, reales individuelles Netzwerk von vertrauenswürdigen, verlässlichen Menschen, die das übernehmen, was früher ganz selbstverständlich die Familie übernommen hatte.

SefmA hilft Singles mit Rat und Tat, ihre individuelle NaNareG zu gründen.


Weiter zu SefmA »